Jugendrüstzeit in Schweden – „Dass es das noch gibt…“

Vom 16. bis 25. Februar fahren wieder Jugendliche und Mitarbeiter nach Stora Strand. Wir wollen Jugendliche im Glauben stärken, zum Glauben führen und ihnen ermöglichen, über verschiedene Themen ins Nachdenken zu kommen, mit ihnen lachen, feiern und hoffen, dass neues Leben in Jesus „entsteht“. Wir benötigen eure begleitende Fürbitte: dass wir bewahrt bleiben vor Unfällen, weiterlesen…

Informationen Schwedenrüstzeit 2014

Der aktuelle Flyer für die Schwedenrüstzeit 2014 ist nun online abrufbar. Anmeldungen sollten schnell erfolgen, da bereits über 20 Anmeldungen eingegangen sind. FlyerFreizeitfuerTeensSchwedenFebruar2014_mit_Platz_fuer_Stempel.pdf

Die Familienrüstzeit in Schweden ist zu Ende.

Der Abschied ist immer mit etwas Wehmut verbunden. Der Nachtrupp wird noch aufräumen und Organisatorisches klären, denn nach der Rüstzeit ist vor der Rüstzeit. Danke für die gute, gemeinsame, spannende Zeit. Allen unterwegs – eine ruhige Fährüberfahrt sowie ein fröhliches Ankommen zu Hause.

Wir genießen den Sommer in vollen Zügen,

… und gehen verschwenderisch mit der Zeit um. Der Sonntag war ein richtiger Feiertag. Den Gottesdienst feierten wir draußen im großen Kreis um das Kreuz. Dieser Kreis bildete auch die “Arena” für ein Spiel der Kinder. Was für ungeahnte Möglichkeiten eröffnet die Wahl so eines freien Gottesdienstraumes. In der Predigt ging es um das Senfkorngleichnis. weiterlesen…

Piratenfest und Strandbar in der Lagune von Stora Strand

…. anbei wieder ein paar Einblicke in unsere Rüstzeittage. Wir genießen die freien Tage und das Geschenk des stabilen Hochdruckwetters. Heute haben wir draußen Gottesdienst feiern können und über das Senfkorn nachgedacht. Am Nachmittag startet das Piratenfest. Und am Abend werden wir grilllen und die “Strandbar” besuchen. Schalom! Gilbert Peikert

Familienrüstzeit Schweden – Lebenszeichen –

Hallo Ihr Lieben, anbei einige Bilder von diesen ersten Tagen. Wir sind gut und behütet angekommen. Wir haben prächtiges Sommer-Sonnen-Wetter. Die Familien fühlen sich wohl. In den ersten Tagen ist die Devise: Ankommen, Einrichten, Runterfahren, zur Ruhe finden, den Kopf und das Herz wieder frei bekommen. In den ersten Tagen haben wir uns von der weiterlesen…