Familienrüstzeit Krummenhennersdorf 2014

Die meisten Familien sind gut und gesund im "Haus zur Grabentour" angekommen. Lars, der gesten seinen Geburtstag feierte, entfachte in der Tonne ein loderndes und wärmendes Feuer. Beim Stockbrot mit Schokofüllung, gab es die ersten Gespräche. In der Ferne waren die Feuerwerke zum Maifeuer zu hören.

Am Morgen durften wir (es ist ja schon fast Tradition) den Klängen der Bläser lauschen. Großer Gott – wir loben Dich –
und wird danken Dir für die geschenkte Zeit – hier in Krummenhennersdorf.

Die Tage in Krummenhennersdorf vergingen wie im Flug. Eine gute gemeinsame Zeit liegt hinter uns, und wir können mit vielen Eindrücken, Denkanstößen und dem zugesprochenen Segen in die vor uns liegenden Tage starten.