Wir genießen den Sommer in vollen Zügen,

… und gehen verschwenderisch mit der Zeit um. Der Sonntag war ein richtiger Feiertag. Den Gottesdienst feierten wir draußen im großen Kreis um das Kreuz. Dieser Kreis bildete auch die “Arena” für ein Spiel der Kinder. Was für ungeahnte Möglichkeiten eröffnet die Wahl so eines freien Gottesdienstraumes. In der Predigt ging es um das Senfkorngleichnis. Gott segnet den kleinen Anfang und dazu braucht er Menschen, die sich ihm zur Verfügung stellen. Der Kindergottesdienst trug spontane Elemente in sich. Die Kleinsten suchten sich eine Beschäftigung unter dem Himmelszelt. Abends summten einzelne Kinder noch Lieder vor sich hin. Erstaunlich, was so alles hängenbleibt. Das Piratenfest war liebevoll vorbereitet. Die “Haifische” kämpften gegen die “Oktopusse” in wilden Wettspielen. Schließlich wurde ein Schatz gesucht und gefunden und auch gemeinschaftlich geteilt. Der Höhepunkt war dann die Mutprobe auf der Slackline – das Band war zwischen zwei Badestege gespannt. Und die Kleinen und Großen versuchten mit mehr oder weniger Erfolg bis zur Mitte in das Schlauchboot zu kommen. Der Abend klang aus mit dem Abendlob und einem Besuch in der Strandbar.

Schalom! Gilbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.